Einbau eines Rückstauverschlusses mit Waschmaschinen-Anschluss

Was ist ein Rückstauverschluss?

Der Begriff beschreibt ein Phänomen, das auftritt, wenn vorübergehend mehr Wasser in den Kanal eingeleitet wird, als er abführen kann. Das kann zum Beispiel bei einem Starkregen oder einer Überschwemmung passieren. Das Abwasser steigt dann innerhalb des Kanals an und tritt unaufhaltsam überall dort aus, wo es kann - also aus Einläufen und schlimmstenfalls den Abläufen, Waschbecken und Toiletten in Ihrem Keller. Wie im unteren Fall aufgetreten war, deshalb wurde ein Rückstauverschluss in den Bodeneinlauf eingebaut.

Betonboden wurde eingeschnitten

Betonboden wurde aufgestemmt und entsorgt

Der alte Einlauf wurde freigestemmt, ausgebaut und entsorgt.

Der neue Einlauf mit Rückstauverschluss wurde mit Dichtungen für den Einbau vorbereitet

Der Einlauf mit Rückstau wurde an den vorhanden Kanalanschluss angeschlossen

Die Leitung für die Waschmaschine wurde verlegt und angeschlossen

Der Boden wurde wieder bei betoniert und abgerieben

Da man in letzter Zeit häufiger von Starkregen und Unwetter überrascht wird, ist es sinnvoll einen Rückstauverschluss oder veraltete Anlagen zu erneuern. In den meisten Fällen (wenn das Wasser durch den Kanal in das Gebäude gedrückt wird) übernimmt die Versicherung den entstandenen Schaden durch Rückstau nicht, weil man sich selbst gegen Rückstau absichern muss.

Bei Interesse beraten wir Sie gerne und unterbreiten Ihnen ein unverbindliches auf Ihre Wünschen abgestimmtes Angebot.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Abfluss Flott

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt